FANDOM


Selka standort
Das Selka-System ist ein Sternensystem im Alpha-Quadranten; es  verfügt über 3 Planten, 2 Gasriesen und einen Merkur-großen Gesteinsplaneten, sowie ein großes Asterioidenfeld.

AstrografieBearbeiten

Selka ist 8 Parsec von Sternenbasis 27 und 12 Parsec von Rigel entfernt. Somit ist es in unmittelbarer Nähe des Gabock-Systems, knapp ausserhalb des Orionichen Raumes und in Reichweite des Klingonischen Reiches.

GeschichteBearbeiten

Das Sellka-System wird ungefähr im selben Zeitraum besiedelt in welchem die Föderation gegründet wird. Obwohl es keinen bewohnbaren Planeten besitzt verfügt sein Asterioidenfeld über reiche Vorkommen, was dazu führte das mehrere Bergbauunternehmen hier Asterioidenkolonien errichteten.

Unter der Quasi-Regierung der Konzerne blüht das System schnell auf und wirft große Profite ab was dazu führt das die Unternehmen viele Dienstleistungen rund um die Kolnien fördern oder selbst aufbauen. Mit der Zeit zieht es vor allem Andorianische Arbeiter und ihre Familien an aber auch Menschen, Orioner und andere Völker. Der größte Asterioid des Systems, Selkadroon, wird ausgehöhlt und zur Zentralen Anlaufstelle des Systems gemacht. Etwa um 2280 beginnen sich in der gesamten Region Piratenüberfälle zu häufen, auch verschwinden immer wieder Personen auf nicht geklärte Weise, oft auch Personen mit spezialisierten Fähigkeiten. Zwar hängt stets der Verdacht im Raum das Orioniche Sklavenhändler Verantwortlich seien doch gibt es nie eine Spur oder einen klaren Hinweis. Irgendwann vor 2287 sinken die Erträge und die Unternehmen ziehen sich langsam zurück was mit der systematichen schliesung der Dienstleistungen einherging. Dies führt dazu das viele Familien auswandern und jene die blieben sich einer zunehmend schlechteren Situation gegenübersehen und in seltenen Fällen sogar Hungern. Eine Situation die gelegentlich in Gewaltsamen Aufständen ihre Bahn bricht. Aufgrund der desolaten Situation der überwiegend Andorianichen Koloniiebewohner, setzt die Andorianiche Regierung in der Babelkonfenz von 2287 durch das das System unter die Kontrolle der Föderation gestellt wird. Die Regierenden Konzerne stellen sich nicht gegen diese Entscheidung da sie sich auf diese Weise der Verantwortung über die Kolonisten entledigen können aber dennoch in der Lage sind weiter zu schürfen.

Kurz nach der Übernahme duch die Föderation, gelingt es der Besatzung des Föderationschiffes Albert hinter das Geheimnis um die Überfälle und die Entführungen zu kommen in dem sie eine Versteckte Orionische Sklaven Bergbaukolonie aufspürt und alle Sklaven befreit.

SystemgliederungBearbeiten

QuelleBearbeiten

The Orions: Book of Common Knowledge (Nr.2008|Ausgabe 1987 Ohne Revision)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.