Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
„Setzen Sie einen Kurs zur Erde. Töten Sie alles!“
— Shinzon an Bord der Scimitar (Quelle)

Shinzon vom Remus ist ein männlicher Mensch, der im 24. Jahrhundert innerhalb der Romulanischen Imperialen Flotte dient. Er ist der Klon von Jean-Luc Picard und soll ihn im Laufe des Kalten Kriegs zwischen den Romulanern und der Vereinigten föderation der Planeten ersetzen. Als dieser Plan fallen gelassen wird, verbirngt Shinzon seine Kindheit als Sklave in den Dilithiumminen auf Remus. Später steigt er durch den Mord am gesamten Senat als Praetor auf und will Picard und später die Erde vernichten. 2379 wird er dabei aufgehalten.

BiografieBearbeiten

KindheitBearbeiten

Die DNA des künftigen Klons Shinzon wird 2348 von einem romulanischen Agenten namens Manathas auf der Hochzeit von Beverly Howard und Jack Crusher erworben. Dies ist Teil eines von Praetor Devoras Narviat ersonnen Programms Sternenflottencaptains durch romulanische Spitzel zu ersetzen.[2]

Shinzon wird daraufhin erschaffen und künstlich gealtert. Das Kind wird von Anfang an trainiert, einmal Picard zu ersetzen.[2] Bereits im Kindesalter wird bei ihm eine Krankheit festgestellt, an der auch der Original-Picard leidet.[1]

Als circa 2361 eine neue politische Macht im Senat Einzug hält, ist Narviat gezwungen von seinen Plänen ab zukommen. Der junge Shinzon wird ins Exil nach Remus gesandt, wo er in den Dilithiumminen als Sklave arbeitet. Der Remaner Vkruk nimmt sich den Jungen an und zieht ihn groß. Er gibt ihm den Namen "Shinzon", was Zwielicht bedeutet. Von dem Remaner lernt Shinzon seinen Schmerz hinten anzustellen und Stärke zu entwickeln. Shinzon entwickelt zudem einen Hass auf Menschen und Romulaner zugleich. Bis circa 2371 sieht er keine Sonne. [3]

AufstiegBearbeiten

Dominion-KriegBearbeiten

Als die Bedrohung durch das Dominion immer größer wird, werden Shinzon, Vkruk und zahlreiche andere Remaner als Schocktruppen in der Imperialen Flotte zu dienen. Das taktische Verständnis Shinzons bringt im ab 2374, als die Romulaner mit der Föderation gegen das Dominion kämpfen, den Respekt der Remaner ein, die sich unter ihm vereinen.[3]

Während des Dominion-Kriegs gelingen ihm zwölf Siege in größeren Gefechten. Als das Dominion eine geheime Forschungseinrichtung des Tal Shiars innerhalb der Neutralen Zone angreift, in der nach Einsatzmöglichkeiten für Thalaronstrahlung geforscht wird, greift Shinzon ein und rettet die sensiblen Forschungsergebnisse, die auch vor den alliierten Klingonen und Menschen geheim bleiben sollen.[3]

Da der Tal Shiar nicht möchte, dass Informationen über die Forschung irgendwie nach außen gelangen, plant man Shinzon zu töten, doch schafft dieser den Warbird, der abgestellt wird ihn zu töten, zu übernehmen und erlangt so vollen Zugriff auf die Forschung und auch auf einen Androiden namens B-4, der sich an Bord befindet.[3]

Praetor des ImperiumsBearbeiten

HintergrundinformationenBearbeiten

Externe LinksBearbeiten

Referenzen Bearbeiten

Praetoren des Romulanischen Sternenimperiums
PontilusSartorixColiusComiliusD'deridex (2154 - 2156)Karzan (Gileus) (2156 - ?)Vrax (2265 - 2267) Gaius (2267 - ?)Tahn (2279 - ?)Aratenik (? - ca. 2311)Dralath (ca. 2311 - 2344)Narviat (2344 - 2368)Darok (2368)Narviat (2368 - 2374)Neral (2374 - 2377)Hiren (2377 - 2379)Shinzon (2379)Tal'Aura (2379 - 2381)Gell Kamemor (2382 - ca. 2387)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.