FANDOM


Sicherheitsdatei - Kazon 4897-M
Die Sicherheitsdatei - Kazon 4897-M ist eine Datei, die auf Daten beruht, die ursprünglich nach 2371 von Commander Tuvok angefertigt werden, um neu erworbene Erkenntnisse und Sicherheitsaspekte festzuhalten, die die USS Voyager gemacht hat, nachdem das Schiff im Delta-Quadranten gestrandet ist. Sie ist Bestandteil der Datei DTC-772. In einer alternativen Realität,[1] die um das Jahr 2380 entsteht,[2] ist die Datei 2410 der Allianz aus Vereinigter Föderation der Planeten, Klingonen und der Romulanischen Republik zugänglich, die ihren Vorstoß in den Delta-Quadranten voranbringen will. Dieses Vorhaben wird in den Akten als Operation: Delta Rising geführt. Die romulanische Kommandantin Mena schreibt die Sicherheitsdatei.[3]

Inhalt

Die Voyager hatte in ihrem ersten Jahr mehrere Zusammenstöße mit der aggressiven Kriegerspezies im Delta-Quadranten.

Die Kazon, einst eine Sklavenrasse, haben sich vor mehr als 60 Jahren gegen ihre Unterdrücker erhoben und ihre Freiheit erkämpft. Dies vereinte sie jedoch nicht, sodass sie jetzt in 18 Sekten unterteilt sind, die sich gegensteitig für Ressourcen, Technologie und Ruhm bekriegen – und jeden anderen auch, der ihnen im Delta-Quadranten über den Weg fliegt.

Als Gruppe sind diese Sekten unter dem Namen Kazon-Orden bekannt, in Wirklichkeit jedoch hat jede Sekte ihren eigenen Anführer und folgt ihrem eigenen Schicksal. Die Anführer der Sekten sind als Maje bekannt, der Anführer der mächtigsten Sekte, derzeit Kazon-Oglam, ist der Erste Maje.

Die Gesellschaft der Kazon ist brutal und patriarchisch. Frauen sind keine Krieger, generell wurden nur wenige Frauen der Kazon jemals von Außenstehenden gesehen. Männliche Kinder werden als Krieger großgezogen und müssen eine Reihe von Tests überleben, um sich erwachsen nennen zu dürfen. Zeichen von Zuneigung werden als schändlich angesehen.[4]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.