Fandom


Sicherheitsdatei 421B-Kazon
Die Sicherheitsdatei 421B-Kazon ist eine Datei, die auf Daten beruht, die ursprünglich nach 2371 von Commander Tuvok angefertigt werden, um neu erworbene Erkenntnisse und Sicherheitsaspekte festzuhalten, die die USS Voyager gemacht hat, nachdem das Schiff im Delta-Quadranten gestrandet ist. Sie ist Bestandteil der Datei DTC-772. In einer alternativen Realität,[1] die um das Jahr 2380 entsteht,[2] ist die Datei 2410 der Allianz aus Vereinigter Föderation der Planeten, Klingonen und der Romulanischen Republik zugänglich, die ihren Vorstoß in den Delta-Quadranten voranbringen will. Dieses Vorhaben wird in den Akten als Operation: Delta Rising geführt. Die romulanische Kommandantin Mena schreibt die Sicherheitsdatei.[3]

Inhalt

Die Kazon besitzen Energiewaffen, -schilde und Traktorstahle, ihre Technologie kann sich jedoch nicht mit der der Föderation oder anderen Spezies des Delta-Quadranten messen. Jedoch stellt ihre schiere Anzahl und Wildheit eine Gefahr dar und sie überfallen kleinere Schiffe oder friedliche Siedlungen.

Seit kurzem geht das Wort um, dass die Kazon-Nistrim im Delta-Quadranten ihr Macht ausweiten. Dieser Klan hat einen neuen Anführer, der Maje Culluh zu Fall brachte und die Kontrolle an sich riss. Der neue Maje dürstet nach Macht und will sich einen Namen machen. Zudem scheint er gerissener und intelligenter als die meisten Kazon zu sein.

Die Kazon sind die einzige Spezies, die die Borg nicht assimilieren. Aber unterschätzt sie nicht – Berichte von Captain Janeway und anderen, die ihnen begegnet sind, besagen, dass die Kazon gerissene und gefährliche Gegner sind.[4]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.