FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Der Solkar-Klasse[2] (auch: T'Pau-Klasse[4]) ist eine Raumschiffsklasse der Konföderation von Vulkan und im Spiegeluniversum der Rebellen-Allianz. Schiffe dieser Klasse sind als Kreuzer konzipiert.

GeschichteBearbeiten

Die Schiffe der Solkar-Klasse werden von der Konföderation von Vulkan in den 2240ern genutzt.[3] Sie folgen in ihrem Aussehen den älteren Schiffen der D'Kyr-Klasse sowie anderen vulkanischen Raumschiffsklassen des 22. Jahrhunderts wie dem Vulkanischen leichten Kreuzer.[2]

Vulcan cruiser landed

Sareks Kreuzer startet von Vulkan aus, 2256.

2256 nutzt Botschafter Sarek einen Kreuzer dieser Klasse, um nach Cancri IV aufzubrechen. Sein Berater und Gehilfe V'Latak steuert das Schiff, das von Vulkan aus startet. Als das Schiff den Yridia-Nebel passiert, zeigt sich, dass V'Latak einer Gruppe von Vulkaniern angehört, die sich die Logischen Extremisten nennen. Als V'Latak eine Bombe zündet, wird der Kreuzer schwer beschädigt und fast zerstört. Die Crew der USS Discovery kann den Kreuzer später ausfindig machen und Sarek retten.[3]

Kurz nachdem die USS Discovery ins Spiegeluniversum springt, konfrontiert sie ein Vulkanischer Kreuzer, der der Rebellen-Allianz zugehörig ist. Der Kreuzer greift die Discovery an, wird aber schließlich von der ISS Chopper selbst angegriffen und ergreift die Flucht.[5]

2257 landet ein Raumschiff der Klasse auf einem Dach eines Gebäudes in Paris, als dort zeremoniell die Crew der USS Discovery am Ende des Kriegs geehrt wird.[6] Als Michael Burnham nach Vulkan reist, sieht sie mehrere Schiffe der Solkar-Klasse über der Hauptstadt.[7]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.