FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Taela Shanthi ist ein Mensch, die im 24. Jahrhundert als als Offizierin in der Sternenflotte dient. Während ihrer Zeit in der Admiralität der Sternenflotte steigt sie zum Flotten-Admiral auf. Nach Jahrzehnten Dienst in der Flotte kehrt sie in den späten 2370ern der Sternenflotte den Rücken und geht in den Ruhestand.

BiografieBearbeiten

Taela Shanthi wird im 24. Jahrhundert geboren und entscheidet sich in jungen Jahren für eine Laufbahn in der Sternenflotte. Im Jahr 2327 dient sie als Erster Offizier an Bord der USS Reliant, einem Raumschiff der Miranda-Klasse. Hier trifft sie erstmals auf den jungen Fähnrich Jean-Luc Picard.[2]

Admiräle Enterprise

Shanthi bespricht sich mit Picard, 2368.

In den 2360ern wird sie in die Admiralität befördert,[2] und ist 2368 als Flotten-Admiral aktiv. In jenem Jahr kommandiert sie eine Flotte aus Raumschiffen, die sie an die Romulanisch-Klingonische Grenze bringt, um ein Komplott des Tal Shiar aufzudecken. Sie trifft sich mit Jean-Luc Picard an Bord von Sternenbasis 234, um seinen Plan, ein Tachyon-Detektionsgitter zu errichten, um getarnte Schiffe sichtbar zu machen, zu besprechen.[1]

Nachdem die Crew der USS Enterprise-D die verschwunden geglaubte USS Pegasus entdeckt, wird Admiral Erik Pressman festgenommen, nachdem er die Interphasen-Tarnvorrichtung der Pegasus bergen will und damit gegen den Vertrag von Algeron verstößt. Picard kontaktiert daraufhin Admiral Shanti, die die Enterprise zur Sternenbasis 247 beordert, um Pressman abzuliefern.[3]

Als 2373 der Kubus 384 in den Föderationsraum eindringt, übernimmt Shanthi das Kommando über die frisch aus den Docks kommende USS Thunderchild, um sich den Borg zu stellen.[4] 2374 ist sie an einem Treffen zwischen der Föderation, dem Klingonischen Reich, dem Romulanischen Sternenimperium und der Regierung Cardassias im Exil beteiligt.[5]

Im Jahr 2379 befindet sich Taela Shanthi im Ruhestand. 2380 nimmt sie an Illuminating the City of Light teil, um die Regierung Nanietta Baccos zu diskutieren.[6]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.