FANDOM


STO-ZEITLINIE
(Angriff der Iconianer...)
STO-Zeitlinie
Tiaru Jarok
Tiaru Jarok
Allgemein RomRep Logo STO
Spezies:

Romulaner

Geschlecht:

weiblich

Biografie
Heimat:

Romulus

Familie:

Alidar Jarok (Vater)

Beruf:

Offizierin der Romulanischen Republik

Derzeitiger Posten:

Kommandierender Offizier

Dienstgrad:
Zugehörigkeit:

Romulanische Republik

Commander Tiaru Jarok ist eine romulanische Offizierin und die Tochter von Admiral Alidar Jarok, welcher im Romulanischen Imperium in Ungnade gefallen ist und sie ins Visier der Tal Shiar rücken ließ. Sie wurde auf Romulus geboren und wuchs dort auch auf. Nach der Zerstörung der Heimatwelt flog sie zuerst für die imperiale Marine und schloss sich schließlich der Republik um D'Tan an.

BiographieBearbeiten

Ende 24. JahrhundertBearbeiten

Tiaru ist die einzige Tochter von Admiral Jarok, welcher eine Annäherung an die Föderation wollte und deswegen im Reich in Ungnade fiel, worauf er sich 2366 das Leben nahm. Tiaru erfuhr vom Tod ihres Vaters erst, als Jean-Luc Picard 2374 den Abschiedsbrief ihres Vaters an sie weiterschickte. Zu diesem Zeitpunkt stand sie bereits unter Beobachtung des Tal Shiars. [1]

Während des Dominion-Kriegs wurde sie ein Mitglied der romulanischen Flotte und bekam ein Kommando.

Nach der Zerstörung von Romulus gehörte sie noch eine zeitlang der imperialen Flotte an, ehe sie von D'Tan und seinen Ideen hörte und desertierte.

2409Bearbeiten

2409 kommandiert Jarok die RRW Lleiset, das Flaggschiff der republikanisch-romulanischen Flotte und untersucht zusammen mit einem Föderationsschiff das System von Hobus. Während dieser Untersuchung stellt sich raus, dass die Nova, wie von vielen Wissenschaftlern angenommen, künstlich herbeigeführt wurde.

Im selben Jahr war sie bei der Aktivierung des iconianisch/ dewanischen Portals auf Neu-Romulus dabei. Sie musste allerdings wegen den Elachi die Veranstaltung vorzeitig verlassen und bekam nur über das romulanische Kommando Informationen über diverse Probleme damit. Später wundert sie sich, warum niemanden jemals aufgefallen war, dass sich praktisch direkt vor der Haustür der romulanischen Republik ein iconianisches Gateway befand.

Nach der Entdeckung des Gateways und der Solanae Dysonsphäre wurde sie zusammen mit der USS Dyson, der USS Enterprise und der IKS Bortasqu' zur Sonne der Sphäre und durch ein weiteres Portal auf die Jelonan Dysonsphäre geschickt, um dort einen Angriff der Udinen zu verhindern. Nach der erfolgreichen Verteidigung versuchte sie, zusammen mit Captain Shon und Captain Koren, die Verwaltung der Sphäre für ihre Regierung zu beanspruchen. Erst durch Admiral Tuvok konnte der Streit geschlichtet und eine weitere Allianzverwaltung errichtet werden.

2410Bearbeiten

Anfang 2410 ist sie im Delta-Quadranten stationiert und fungierte dort als Kommandierende der romulanischen Flotte. Gemeinsam mit den anderen Alliierten konnte sie mehrmals Angriffe der Vaadwaur abwehren.

Als wenig später der Iconianische Krieg losbricht, wird sie zurück in den Alpha-Quadranten beordert und übernimmt die Rolle des Fleet-Captains/ Fleet-Admirals der romulanisch/ alliierten Flotte. Zusammen mit Captain Shon und Captain Kagran übernimmt sie dann an verschiedenen Schauplätzen die Führung über die Streitkräfte und kann wertvolle Informationen der Republik an die Alliierten weiterleiten.[2]

HintergrundwissenBearbeiten

  • Während der Mission Capture the Flag befindet man sich auf der Lleiset und kann im Quartier von Jarok eine Replik des Schwerts des Raptor-Sterns sehen, eine der sagenumwogendesten Schätze der romulanischen Geschichte.
  • Laut den Entwicklern ist sie die Romulanerin auf den offiziellen Aknündigungsbildern zu "Legacy of Romulus".

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. TNG Shortshot: Suicide Note
  2. Star Trek Onlineα
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.