FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Die Shuttles des Typs 6 sind eine Raumschiffsklasse der Vereinigten Föderation der Planeten. Schiffe dieser Klasse sind als Personen-Shuttleschiffe, genauer Leichte Kurzstrecken-Warpgeschwindigkeit-Shuttles, konzipiert.

GeschichteBearbeiten

Erste EinsätzeBearbeiten

Die seit 2356 aktiven Shuttles des Typs 6[10] sind eine kleine Klasse von Shuttleschiffen, die in der WRKB-Montagewerft der Utopia-Planitia-Flottenwerften gebaut[3] und unter anderem auf Schiffen der Galaxy-Klasse und Nebula-Klasse, sowie Raumstationen eingesetzt werden.[6] Zwei Shuttles der Klasse dienen in den 2350ern an Bord der Flugraumstation im Orbit des Saturns.[11]

Die Shuttles des Typs 6 sind eine Weiterentwicklung der Typ-4-Shuttles, die seit den 2270ern von der Sternenflotte genutzt werden, und dienen ihrerseits als Grundlage für die Entwicklung der Typ-8-Shuttles.[4] Typ-6-Shuttles haben einen hohen Verschleiß von 8,9 Einheiten pro 100.000 Einsatzstunden.[5]

Magellan schießt Typ-IV-Phaser

Die Magellan öffnet 2368 eine Spalte in den Nullraum.

In den 2360ern und 2370ern sind auf der USS Enterprise-D 15 Shuttles dieser Klasse stationiert, darunter die Galileo und die Goddard.[8]

2368 wird die Magellan über El-Adrel IV genutzt, um Picard von der Oberfläche zu holen. Allerdings verhindern die Tamarianer die Rettung und beschädigen das Shuttle.[12] Das Schiff ist nur kurze Zeit später bei der Rettung einiger J'naii beteiligt, die im Nullraum gefangen sind. Das Shuttle wird bei der Rettung zerstört.[13]

Im Jahre 2369 ist ein Shuttle dieses Typs, die Verne der Relaisstation 47 zugeteilt.[14] Zwei Shuttles dieses Typs sind der Raumstation Deep Space 9 zugeteilt, um die dortigen Runabouts der Danube-Klasse, sowie die USS Defiant zu unterstützen.[5]

Späterer GebrauchBearbeiten

2370 nutzt die Crew der USS Enterprise-D das Typ-6-Shuttle Poincaré, um auf das Unity-Gerät zu fliegen. Das Schiff wird dort zurückgelassen, als die Crew auf die Enterprise-D zurück gebeamt wird, und das Gerät aus der Phase in ein Paralleluniversum fällt.[15]

USS Gorkon Enterung

Typ-6-Shuttles im Hangar der USS Gorkon, 2371.

2371 nutzen Offiziere der USS Gorkon Typ-6-Shuttles als Deckung vor eindringenden Aliens.[1] Im gleichen Jahr sind einige Shuttles des Typs 6 an der Evakuierung der Untertassensektion der USS Enterprise-D beteiligt, die auf Veridian III notlanden muss.[16]

2372 nutzt Commander T. Ishmael Snowden ein ausgemustertes Typ-6-Shuttle und stattet es mit einer Tarnvorrichtung aus. Er will damit Admiral James Leyton unterstützen, der die Föderation in einen Militärstaat umwandeln will.[17]

Die Shuttles des Typs 6 dienen später als Grundlage für die Konzeptionierung des Typ-10-Shuttles, dass 2373 in den aktiven Dienst gestellt wird.[5] Im Jahr 2373 nutzen Captain Kathryn Elizabeth Janeway und Neelix ein Shuttle des Typs 6, die Sacajawea, um ins Tak-Tak-System zu reisen.[18] Einige Wochen später stürzt das gleiche Shuttle auf einer Nezukolonie ab, kann aber geborgen werden.[19]

Sacajawea

Ein Shuttle des Typs 6 unter Beschuss.

Im Jahre 2374 stiehlt Gul Skrain Dukat ein Shuttle dieses Typs, welches der USS Honshu zugeteilt ist, kurz bevor diese von angreifenden cardassianischen Streitkräften zerstört wird.[20]

2378 benutzt Captain Robert Wright, Kommandant der USS Dauntless ein Shuttle des Typ-6, die Icarus II für eine Mission im Vesuvi-System. Als der Stern durch ein Schiff der Kessok zerstört wird, wird das Shuttle von der Druckwelle erfasst und mitsamt Captain Wright zerstört.[21]

Die Shuttles werden weit nach 2380 eingesetzt, so zum Beispiel auf der USS Robinson.[22]

BeschreibungBearbeiten

Die 6 Meter langen, 4,40 Meter breiten, 2,70 Meter hohen und 3,38 Tonnen schweren Shuttles[3] des Typs 6 sind Warpshuttles mit einer Reisegeschwindigkeit von Warp 1,2[6] für 48 Stunden.[8] Es ist durch eine Variation möglich, mit den Shuttles Warp 2 für 36 Stunden zu halten. Dafür können die Gondeln auf 2100 Millicochrane erhöht werden.[3] Als maximal dauerhaft haltbare Geschwindigkeit gilt Warp 3,5, als Maximalgeschwindigkeit Warp 4.[6]

Die Crew besteht in der Regel aus zwei Personen. Standardmäßg bietet ein Shuttle des Typs 6 sechs Personen zusätzlich Platz, diplomatisch sind zwei Passagiere an Bord.[3]

Als Antrieb dienen zwei 1250-Millicochrane-Warpgondeln, dazu kommen zwölf Mikrofusionsdüsen[8] des Typs DeFl-3234,[3] eventuell weitere Manövrierdüsen, Atmosphären-Lufthutzen und Hoverfield-Antigravs. Normalerweise sind Typ-6-Shuttles unbewaffent, können aber mit zwei Phaseremittern des Typs IV aufgerüstet werden.[8]

HintergrundinformationenBearbeiten

  • Laut Starshipsen werden die Shuttles des Typs 6 erst 2364 eingesetzt. Dies widerspricht anderen Quellen, darunter ST: TLE - Deny Thy Father.
  • Laut dem Referenzbuch The Ship Recognition Manual, Volume 1: The Ships of Starfleet, dessen Produktionsfirma die Star-Trek-Lizenz während der Fertigung des Referenzwerks verlor, hat ein Shuttle des Typs 9 eine Standardbesatzung von zwei Personen, kann sechs Passagiere und zehn Evakuierte tragen. Shuttles dieser Art haben Vorräte für eine Woche an Bord.
  • Laut diesem Werk haben Shuttles des Typs 6 eine Reisegeschwindigkeit von Warp 1,25 und eine Maximalgeschwindigkeit von Warp 2,0. Bewaffnet sind die Shuttles mit drei Typ-IV-Phasern.

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Shuttles und Kleinschiffe der Vereinigten Föderation der Planeten
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.