FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Die Typhon-Ausdehnung ist eine Nebelregion im Lidara-Sektor, Nokran-Sektor, Fries-Posnikoff-Sektor sowie einem weiteren Sektor, die im Beta-Quadranten beheimatet sind.

GeschichteBearbeiten

Die Typhon-Ausdehnung ist der Vereinigten Föderation der Planeten bereits seit mindestens den 2260ern bekannt. 2278 wird das Soyuz-Klasse-Raumschiff USS Bozeman in die Typhon-Ausdehnung entsandt, um dort zu patrouillieren. Dabei verschwindet das Schiff in einer Temporalen Spalte und wird als vermisst gemeldet.[3]

Bozeman Schleife

Die Bozeman erscheint in der Typhon-Ausdehnung.

Erst im Jahr 2368 zeigt sich, dass das Schiff weiterhin existiert, als die USS Enterprise-D ebenfalls in eine temporale Kausalitätsschleife gerät. Mithilfe von Commander Data gelingt es dem Schiff jedoch aus der Schleife auszubrechen und gleichzeitig die USS Bozeman zu befreien. Das Schiff wird daraufhin zur nächsten Sternenbasis begleitet.[4]

Ein Händler, der Quark beliefert, arbeitet mindestens seit 2377 in der Typhon-Ausdehnung.[5] 2381 ist die Typhon-Ausdehnung Ort der Gründung des Typhon-Pakts: Die Breen-Konföderation, die Gorn-Hegemonie, der Heilige Orden der Kinshaya, das Romulanische Sternenimperium , die Tholianische Versammlung und die Tzenkethi-Koalition formen hier eine Allianz..[6]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.