FANDOM


ACTIVISION-REALITÄT
("Dieses Schiff, ich kenne es...")
Activision-ZL
USS Avenger
USS Avenger Defiant-Klasse
Spezifikationen Föderation-Logo
Klasse:

Defiant-Klasse

Modifiziert:

Tarnvorrichtung

Historisches
Aktueller Kommandant:

Commander Worf

Zerstört:

2376 (altern. Zeitlinie)

Letzte Sichtung:

2377

Flotte:

Sternenflotte

Zugehörigkeit:

Vereinigte Föderation der Planeten

Die USS Avenger ist ein Raumschiff der Defiant-Klasse innerhalb der Vereinigten Föderation der Planeten und dient als Zerstörer der Sternenflotte.

GeschichteBearbeiten

Torals AufstandBearbeiten

Im Jahr 2376 einer alternativen Realität, die durch die Rückreise des Zeitschiffs USS Premonition entsteht, die die Föderation vor einem Einmarsch des Borg-Kollektivs in den Alpha-Quadranten warnen will, wird die USS Avenger temporär unter das Kommando von Botschafter Worf gestellt.[1]

Eine der ersten Aufgaben Worfs auf der USS Avenger besteht darin, den neu errichteten Außenposten 40 im Ba'ku-System zu unterstützen, der sich zahlreichen Angriffen abtrünniger Son'a im Briar Patch ausgesetzt sieht. Als eine große Anzahl von Son'a-Kriegsschiffen in den Orbit von Ba'ku einfliegen, werden die Streitkräfte von der Föderation vernichtend geschlagen. Nur kurze Zeit später wird Worf von Admiral Hawthorne, der den Botschafter und seine Crew auf eine bevorstehende Invasion der Borg aufmerksam macht. Der Admiral befielt Worf, nach Qo'noS zu reisen, um die Klingonen zu überzeugen, beim Kampf gegen die Borg zu helfen.[2]

Die USS Avenger durchquert dabei beim Rückflug die Ikolis-Ausdehnung im Sektor 441, um schneller zum Heimatplaneten der Klingonen zu gelangen. Dabei wird das Schiff von einer kleinen Flotte des Klingonen Torals überrascht, der eine Fälschung des Schwerts des Kahless hat, um die Kontrolle des Reichs an sich zu reißen. Da Worf als einziger weiß, wo er seinerzeit das Schwert hingebracht hat, will Toral ihn töten, damit sein Betrug nicht auffällt. Da die USS Avenger den Klingonen waffentechnsich unterlegen ist, befielt Worf einen Kurs durch die zahlreichen Anomalien und kann Toral abschütteln. Anschließend reist das Schiff in den Gamma-Quadranten, wo Worf das Schwert findet, um es zu Kanzler Martok zu bringen.[3]

Im Orbit der klingonischen Heimatwelt kommt es indes zu schweren Kämpfen zwischen den Flotten Martoks und Torals. Als Worf in den Kampf eingreift, kann der Angriff der abtrünnigen Klingonen zurück geschlagen werden, doch findet man heraus, dass die Romulaner Toral unterstützt haben. Martok genehmigt den Einsatz einer klingonischen Tarnvorrichtung, um die USS Avenger damit auszustatten.[4]

Borg-InvasionBearbeiten

Nach dem Zwischenfall mit Torals Streitkräften zerbröckelt die Allianz der Romulaner und Toral wenig später und die USS Avenger wird zur Erde zurück beordert, wo man einen Angriff der Borg erwartet.[5]

Nur kurze Zeit später trifft eine Invasionsstreitmacht des Borg-Kollektivs unter der Führung von einem Klon Locutus' ein und attackiert die Erde. Im Laufe der Schlacht wird die USS Avenger zerstört oder assimiliert, doch kann die USS Enterprise-E in der Zeit zurück reisen und die Flotte warnen.[6]

Mit der Rückreise in die Vergangenheit kann schließlich die Föderationsallianz aus dem Dominion-Krieg neu aufleben und sich gegen die Borg stellen. So gelingt es der Föderation mithilfe der USS Avenger, durch ein Transwarptor ins Herz von Unimatrix 001 zu gelangen, um dort das von von den Borg eingedämmte Omega-Partikel zu zerstören.[7]

Im Jahr 2377 steht das Schiff nicht mehr unter dem Kommando von Commander Worf. Dennoch ist es aktiv im Kampf gegen einen erneuten Einfall der Borg in den Alpha-Quadranten beteiligt. Des Weiteren ist es eines der Schiffe, das während einer gemeinsamen Allianz mit den Borg, in den Delta-Quadranten vordringt, um die Undinen auf zu halten.[8]

ReferenzenBearbeiten

  1. Star Trek: Armadaα
  2. Star Trek: Armadaα "Wiedersehen im Paradies"
  3. Star Trek: Armadaα "Vendetta"
  4. Star Trek: Armadaα "Ein guter Tag zum Sterben"
  5. Star Trek: Armadaα "Graue Eminenz"
  6. Star Trek: Armadaα "Stunde des Zwielichts"
  7. Star Trek: Armadaα "Alpha und Omega"
  8. Star Trek: Armada IIα
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.