FANDOM


KELVIN-ZEITLINIE
(Neros Eingreifen 2233)
Neue-Zeitlinie

Die USS Concord ist ein Raumschiff der Saladin-Klasse innerhalb der Vereinigten Föderation der Planeten und dient als Forschungsschiff der Sternenflotte.

GeschichteBearbeiten

Die USS Concord wird vor oder während 2262 in den aktiven Dienst der Sternenflotte gestellt.[1] Nachdem die USS Enterprise in ihrem Kampf gegen Krall zerstört wird,[4] wird die Crew des Schiffes auf verschiedene Schiffe aufgeteilt, bis sie zur Fertigstellung der USS Enterprise-A wieder zusammen geführt werden soll. Hikaru Sulu wird daraufhin der USS Concord als Erster Offizier zugeteilt. Das Schiff wird zu dieser Zeit von Clark Terrell kommandiert.[1] Mit an Bord sind ebenfalls diverse Familien von Offizieren; so befinden sich auf dem Schiff unter anderem Ben Sulu, Hikaru Sulus Ehemann, und dessen Tochter Demora Sulu.[3]

2263 führt ein Forschungsauftrag im Pellion-System das Schiff an die äußerste Grenze des erforschten Raums in relative Nähe zum Rande des Delta-Quadranten.[1] Dort trifft das Schiff und seine Crew auf eine Borg-Sphäre, die das Schiff mithilfe eines Traktorstrahls an sich koppelt und die Untertassensektion mit einem Schneidestrahl zerteilt. Dabei werden sämtliche Crewmitglieder an Bord der Sphäre gebracht.[3] Es gelingt der Crew jedoch einen Notruf abzusetzen, der von der USS Endeavor unter dem Kommando von James Kirk aufgefangen wird. Als das Schiff im Pellion-System eintrifft, findet die Crew unter Kirk nur noch das zerstörte und auseinander gerissene Wrack der USS Concord vor, sowie wenige Überlebende, darunter Sulu, der Kirk von dem mysteriösen Feind berichtet, dessen einzige Mitteilung war, dass Widerstand zwecklos sei.[1]

HintergrundinformationenBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.