FANDOM


Die USS Esquiline ist ein Raumschiff der Vesta-Klasse innerhalb der Vereinigten Föderation der Planeten und dient als Multimissionsforschungsschiff der Sternenflotte.

GeschichteBearbeiten

Die USS Esquiline wird vor oder während 2381 in den aktiven Dienst der Sternenflotte gestellt. Das Kommando erhält Captain Parimon Dasht. Im März des Jahres 2381 wird auf dem Schiff der erweiterte Slipstreamantrieb installiert und kurz danach testet die Crew des Schiffes den neuen Antrieb. Zu jener Zeit reist das Schiff nach Inagram B, um dort die USS Enterprise-E zu treffen.[1]

Im Mai des gleichen Jahres wird die USS Esquiline dem Projekt Full Circle zugeteilt. Zusammen mit der USS Galen und der USS Achilles gehört die USS Esquiline einer Flotte bestehend aus neun Slipstreamschiffen an, die mit der Aufgabe betraut werden den Delta-Quadranten zu erforschen.[1] Eine der Aufgaben der USS Esquiline soll dabei sein, sicherzustellen, ob das Borg-Kollektiv wirklich von den Caeliar aufgelöst wurde.[1] Später wird das Schiff zerstört, als es in eine Spalte gezogen wird, die zwischen dem Omega-Kontinuum und dem normalen Raum entsteht.[2]

ReferenzenBearbeiten

Klasse-V-Multimissions-Forschungsschiffe der Vesta-Klasse
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.