Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Die USS Venture ist ein Raumschiff der Galaxy-Klasse innerhalb der Vereinigten Föderation der Planeten und dient als Forschungsschiff der Sternenflotte in der 8. Flotte.

GeschichteBearbeiten

ForschungsmissionenBearbeiten

Die USS Venture wird 2367 in den aktiven Dienst der Flotte gestellt.[2] Captain Roger Corbett übernimmt dabei das Kommando über das Schiff.[5]

Im Jahr seines Stapellaufs besucht das Schiff den Ferengiplaneten Gamma Istris III im Alpha-Quadranten. Ein Außenteam entdeckt auf der Welt zahlreiche Lurianer und entdeckt, dass die Welt neben den Ferengi noch zahlreiche Individuen dieser unbekannten Spezies aufweist. Nachdem die Crew der Venture einen Bericht über die Lurianer zur Sternenflotte sendet, wird ein Forschungsschiff entsandt, um die lurianische Heimatwelt Luria IV zu besuchen.[9]

Ebenfalls 2367 ist das Schiff Teil einer von der USS Enterprise-D angeführten Flotte aus zwölf Schiffen, die die Heimatwelt der Lolliganer im Notfall evakuieren sollen, da das planetare Trinkwasser kontaminiert ist.[10]

726

Die USS Venture ist an zahlreichen, teilweise gefährlichen, Mission beteiligt.

2368 dockt das Schiff aufgrund von Fehlfunktionen im Warpantrieb an der Raumstation im Orbit von Luvor IV an.[8] Im Jahr 2370 wird das Schiff in den Gamma-Quadranten entsandt, um die Überreste der Kolonie New Bajor zu untersuchen, nachdem diese vom Dominion angegriffen wird.[11]

2371 ist das Schiff Teil einer Spezialflotte, zusammen mit der USS Thunderchild und der USS Bellerophon, um die hinter dem Raum der Klingonen liegende Shackleton-Ausdehnung zu erforschen. Die Ausdehnung ist dutzende Sektoren breit und nur grob erforscht. Ihr Heimathafen in diesem und in den darauffolgenden Jahren ist die Sternenbasis 364, die auch unter dem Namen Narendra-Station bekannt ist. Mit der Erforschung der Shackleton-Ausdehnung entdecken die Crews der drei Schiffe eine uralte Zivilisation, deren Technologie geborgen und analysiert werden soll.[2]

2372 befindet sich das Schiff auf einer ausgedehnten diplomatischen Mission, als die Klingonen mit einer großen Flotte Deep Space 9 angreifen, nachdem das Dominion das Reich unterwandert hat. Das Schiff wird daraufhin mit einer Flotte entsandt, um Deep Sapce 9 zu sichern.[1] Dabei wird das Schiff in Kampfhandlungen im Alpha-Quadranten verwickelt.[5] Einige Zeit später erreicht das Schiff die Raumstation.[1]

Dominion-Krieg und danachBearbeiten

Das Kommando geht während des Dominion-Kriegs auf Captain Benjamin Dawson über. 2373 erforscht das Schiff Anomalien im Holaren-Nebel.[12] Bereits Ende des Jahres hat Captain Stanley das Kommando inne. Das Schiff reist nach Xhaldia, um das Draa'kon-Raumschiff Connharakt nach Deep Space 7 zu bringen.[13]

USS Venture Feuer

Die USS Venture kämpft während der Ersten Schlacht von Chin'toka.

2374 ist die USS Venture an der Operation: Rückkehr beteiligt, die zum Ziel hat Deep Space 9 von den Dominionkräften zu befreien. Im gleichen Jahr nimmt sie an der Ersten Schlacht von Chin'toka teil und zerstört zahlreiche Waffenplattformen der Cardassianer.[14]

Achtung! Mit dem Erscheinen von Star Trek: Picard sind folgende Abschnitte nicht mehr unbedingt kanonisch.

2378 steht das Schiff unter dem Kommando von Captain Benjamin Dawson. Die USS Venture nimmt an der Verteidigung der Savoy-Station im Alpha-Quadranten teil, als abtrünnige Cardassianer unter dem Befehl von Legat Matan angreifen. Sie koordiniert die Angriffe der USS Devore und der USS San Francisco als Reserveschiff.[15] 2379 wechselt Olivia Bolaji von der USS Venture auf die USS Titan.[16]

Im März 2380 bringt die Venture, nun unter dem Kommando von Captain Henderson die erste Trinni/ek-Delegation zur Erde. Ende des Jahres reist Förderationspräsidentin Nanietta Bacco auf dem Schiff nach Koas, eine Welt, die einen Antrag auf Aufnahme in die Föderation gestellt haben.[17] Als das Borg-Kollektiv 2381 eine Invasion des Föderationsraums startet, kämpft das Schiff im Andoria-System gegen die Borg.[18]

2383 verteidigen die USS Venture und die USS Brisbane das Bajoranische Wurmloch, nachdem Deep Space 9 durch eine Sabotage beschädigt wird.[19] Nach der Zerstörung der Station patrouilliert die USS Venture im Bajor-System zusammen mit der USS Brisbane, der USS Canterbury und der USS Enterprise -E. Dabei sucht das Schiff mit Tachyon-Strahlen nach getarnten Schiffen im Denorios-Gürtel.[7]

Externe LinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Forschungsschiffe der Galaxy-Klasse
Vereinigte Föderation der Planeten
MK-I
USS GalaxyUSS YamatoUSS Enterprise-D (Antizeit / Klingonenkrieg / Borgsieg) • USS OdysseyUSS VentureUSS DauntlessUSS MagellanUSS AsgardUSS BolivarUSS CanterburyUSS BreedloveUSS HedderjinUSS CheyenneUSS ConstitutionUSS JefferiesUSS MadisonUSS MonitorUSS MukaikuboUSS OraidneUSS OregonUSS TrinculoUSS PhloxUSS MarquetteUSS MusashiUSS LhasaUSS SuratUSS AlleghenyUSS San FranciscoUSS SequoiaUSS Trident
MK-II
USS ChallengerUSS Excalibur-AUSS Robinson
Terranisches Imperium
BA
ISS Enterprise-D
Schiffklassen verwandter Baureihen
Andromeda-KlasseCelestial-KlasseGalaxy-Klasse (Spiegeluniversum / Antizeit / Klingonenkrieg) • Venture-Klasse (Spiegeluniversum)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.