FANDOM


Die V-14-Klasse ist eine Raumschiffsklasse des Romulanischen Sternenimperiums. Schiffe dieser Klasse sind als Warbirds konzipiert.

GeschichteBearbeiten

Die Ursprünge dieser romulanischen Warbird-Klasse liegen im Jahr 2268, als die Klingonen und die Romulaner eine Allianz bilden, bei der die Tarnvorrichtung der Romulaner gegen die Baupläne der Deadly-Klasse, in der Vereinigten Föderation der Planeten als D7-Klasse bekannt, getauscht werden.[3]

Die D7-Klasse bildet die Grundlage für das Design einiger romulanischer Schlachtschiffklassen. 2288 ist ein Prototyp der frühen Warbird-Klasse, die IRW Moonhawk, unter dem Kommando von Admiral Jaricus aktiv. Das Schiff wird vom Romulanischen Senat mit einer Mission ins Herz des Maroan-Dominion entsandt, um eine bevorstehende Allianz zwischen jenem Reich und dem Imperium zu festigen. Das Schiff kommt später bei Kampfhandlungen innerhalb der Tabuk-Krise mit der USS Enterprise-A und der USS Excelsior.[1]

Der frühe Warbird vereinigt durch sein zusätzliches Bügelelement unterhalb des Sekundärrumpfs klingonisches Schiffsdesign mit romulanischen Einflüssen. Diese Einflüsse werden später in neueren Schiffklassen der Romulaner aufgegriffen.[1] Die War Eagle-Klasse[4] ist eine der kurze Zeit später erscheinenden Klassen, die das Doppelflügelelement aufgreifen. Raumschiffklassen, wie die Melak-[5] und die D'deridex-Klasse[6] greifen ebenfalls auf diese Designelemente zurück.[1]

BeschreibungBearbeiten

[...]

ReferenzenBearbeiten


Warbirds der V-14-Klasse
RomSternenimperium Logo Romulanisches Sternenimperium (Primäre Realität) RomSternenimperium Logo
IRW Moonhawk
Schiffklassen verwandter Baureihen
Stormbird-Klasse (V-11) • V-14-Klasse (V-14)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.