Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
„Vor zehn Monaten, elf Tagen: Die Voyager war gezwungen auf einem Klasse-Y-Planetoiden im Vaskanischen Sektor zu landen.“
— Biomimetischer Tuvok im Jahr 2375 (Quelle)

Der Vaskanische Sektor ist ein Sektor in der Kotaba-Region im Delta-Quadranten. Er grenzt im galaktischen Norden an den Mikah-Sektor, einem Sektor, nahe der Kotaba-Ausdehnung.

BeschreibungBearbeiten

Der Vaskanische Sektor ist nach dem im Sektor befindlichen Vaskan-Kyrian-System benannt, sowie der Spezies der Vaskaner.[4] Ebenso im Sektor befindet sich ein Planetensystem mit einem Klasse-Y-Planetoiden, der die Heimat einer Biomimentischen Lebensform ist.[3] Im Norden grenzt der Sektor an den Mikah-Sektor und im Süden an eine Region, die vom Swallow-Nebel dominiert wird.[1]

GeschichteBearbeiten

Der Sektor wird der Crew der USS Voyager spätestens im Jahr 2374 bekannt, als das Schiff den Sektor passiert und die Heimatwelt der Kyrainer und Vaskaner besucht.[1]

Vaskanischer-Sektor-EV

Biomimetische Kopien sehen sich den Vaskanischen Sektor an.

Dabei wird das Schiff unabsichtlich in einen Bürgerkrieg hineingezogen, bei der ein Backupmodul des Doktors verloren geht. Die Vaskaner und die Kyrianer stellen im Laufe der Jahrhunderte geschichtliche Forschungen über das Kriegsschiff Voyager an.[4] Zu dieser Zeit beanspruchen die B'omar kleine Teile des Sektors.[1]

Im selben Jahr muss die USS Voyager auf einem Klasse Y-Planetoiden landen, um die Deuteriumvorräte aufzufrischen. Dabei wird die Crew von einer Biomimetischen Lebensform kopiert. Nach der Abbreise der Original-Voyager reist das Schiff durch den Swallow-Nebel. Einige Monate später vergessen die Biomimentischen Lebensformen die Original-Crew und beginnen mit ihrer eigenen Reise zur Erde.[3]

2375 blicken die Biomimetischen Lebensform auf ihre Reise zurück, da sie durch einen verbesserten Warpkern langsam sterben, und entdecken ihren Ursprung im Vaskanischen Sektor.[3] 3074 gelingt es dem Kyrianer Quarren das Backupmodul des Doktors zu reaktivieren, der die Geschichte der Crew der Voyager richtig stellt und anschließend seine Reise zur Erde wieder aufnimmt.[4]

Das Backup-Programm des Doktors startet im 31. Jahrhundert seine Reise nach Hause im Vaskanischen Sektor und finden am Rande des Sektors einen Borg-Kubus, der deaktiviert ist. Die Scanner des Shuttles finden auf dem gigantischen Raumschiff zwar hunderte Drohnen, doch sind sie alle tot.[5]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.