Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Vrax ist ein Romulaner, der im 22. Jahrhundert und 23. Jahrhundert im Romulanschen Senat dient. 2265 steigt er zum Praetor des Romulanischen Sternenimperiums auf. 2267 wird er von Gaius in diesem Amt ersetzt.

BiografieBearbeiten

Offizier in der FlotteBearbeiten

Vrax wird auf Eisn II (Romulus) geboren und tritt der Imperialen Romulanischen Flotte bei.[1] Er hat einen Cousin, Toran, der in den Staatsdienst geht.[2] 2152 ist er der Kommandant der IRW Jazkal,[3] die bei Unroth III einfliegt, um die Enterprise aus dem System zu zwingen, nachdem diese auf eine getarnte Mine gestoßen ist.[7]

Arbeit im SenatBearbeiten

Nur kurze Zeit später verlässt er sein Schiff, um als Senator auf Romulus zu dienen. Als Freund von Valdore i'Kaleh tr'Irrhaimehn unterstützt er dessen Plan Zwietracht zwischen den Menschen und Vulkaniern sowie anderen Völkern des Alpha-Quadranten zu ziehen, damit diese keine Koalition der Planeten gründen.[1]

Vrax Valdore

Senator Vrax ermahnt Admiral Valdore.

2154 überwacht Vrax genau die Erfolge Valdores und muss feststellen, dass sein ehemaliger Freund nur enttäuschende Ergebnisse vorzuweisen hat. Er droht Valdore, dass er den Senat nicht zu enttäuschen habe.[8] Als sich das Unterfangen zu einem Fehlschlag entwickelt, werden Valdore und Vrax inhaftiert, jedoch später von Praetor D'deridex freigelassen, um im Irdisch-Romulanischen Krieg von Nutzen zu sein.[9]

Vrax' macht wächst in den kommenden Dekaden.[2] 2265, über 100 Jahre nach dem Krieg mit den Menschen, wird Vrax zum Praetor des Romulanischen Imperiums.[6] Zu dieser Zeit gilt er als exzentrischer Romulaner, der einigen Senatoren ein Dorn im Auge ist.[2]

Ein wahnsinniger PraetorBearbeiten

„Sagt mir nichts von "müssen"! Es gibt kein "müssen" für den Herrscher über alle Romulaner. Mein Wort ist Gesetz und es muss befolgt werden.“
— Vrax im Senatsgebäude (Quelle)

Über eine kurze Zeit hinweg verdient sich Vrax den Ruf eines wahnsinnigen Praetors, der leicht aus der Fassung zu bringen ist. Unter seiner Führung wird ein neuer Warbird, die Vas-Hatham-Klasse in den Dienst gestellt.[2]

Vrax allianz

Vrax geht 2266 eine Allianz mit den Klingonen ein.

Die ChR Gal Gath'thong wird das neue Flaggschiff des Praetors. In seinem Wahn die ultimative Waffe in der Hand zu haben, lässt er mit der Feuerkraft des Schiffes im Orbit von Romulus einen vollbesetzten Dreadnaught-Klasse-Warbird zerstören.[10]

Im selben Jahr trifft die Vereinigte Föderation der Planeten zum ersten Mal auf die ChR Gal Gath'thong, als das Schiff mehrere Außenposten der Föderation angreift und zu zerstört. Bei diesem Testlauf für einen eventuellen späteren Krieg wird das Schiff von der USS Enterprise bei Icarus IV aufgespürt und nach langem Kampf so stark beschädigt, dass das Schiff von seinem Kommandanten am Ende gesprengt wird, um nicht dem Feind in die Hände zu fallen.[11]

Kurz nach der Zerstörung des Schiffs beginnt Vrax lautstark seinem Ärger während einer Feier Luft zu machen. Für den Verlust des Schiffs macht Vrax Keras, den Kommandant des Schiffs, verantwortlich und will deshalb dessen Familie leiden sehen.[2]

Vrax Tod

Arenn tötet Praetor Vrax in der Hochzeitsnacht.

Als Vrax die Feier verlässt, wird er plötzlich an Bord von Koloth' Schiff, der IKS Gr'oth gebeamt. Koloth bietet Vrax an ihn im Kampf gegen die Föderation, die sein geliebtes Schiff vernichtet hat, zu unterstützen. Sofort kehrt Vrax nach Romulus zurück, um die Exekution von Keras' Familie, Gaius, Keras Sohn und Arenn, Keras' Frau, zu verhindern. 2266 sieht sich Vrax in seinem Einfluss im Senat bedroht, vor allem durch Arenn, die heimlich gegen ihn integriert. Um sie auf seine Seite zu bekommen, befördert er ihren Sohn zum Captain eines Warbirds, was jedoch nicht zwingend auf Arenns Zuneigung stößt. Zudem versucht Vrax Arenn zu verführen und kann sie dafür gewinnen ihn zu heiraten, um Königin zu werden.[2]

2267 übergeben die Klingonen den Romulanern einige Deadly-Klasse-Schlachtschiffe, die den Romulanern die nötige Schlagkraft im Kampf gegen die Föderation geben sollen. Vrax ist begeistert, dass die ersten Schiffe der Klasse kurzen Prozess mit Raumschiffen der Föderation am Rande der Neutralen Zone machen.[2]

Zudem drängt er Arenn zu dieser Zeit endlich zu heiraten und küsst sie, sodass sie sich kurze Zeit abstoßend übergibt. Später kommt es zur Heirat der beiden und zurück im Praetor-Palast will Vrax mit Arenn schlafen. Sie willigt ein und küsst ihn. Dabei infiziert sie ihn mit einem Mittel, dass seinen Körper kristallisiert. In wenigen Augenblicke stirbt Vrax und fällt zu Boden. Gaius tritt darauf seine Nachfolge an.[2]

Externe LinksBearbeiten

Referenzen Bearbeiten

Romulanischer Senat während der Amtszeit von Praetor Vrax (2265 - 2266)
ActusAnitraArennD'tranToranLevokPardek
<center>Praetoren des Romulanischen Sternenimperiums
PontilusSartorixColiusComiliusD'deridex (2154 - 2156)Karzan (Gileus) (2156 - ?)Vrax (2265 - 2267) Gaius (2267 - ?)Tahn (2279 - ?)Aratenik (? - ca. 2311)Dralath (ca. 2311 - 2344)Narviat (2344 - 2368)Darok (2368)Narviat (2368 - 2374)Neral (2374 - 2377)Hiren (2377 - 2379)Shinzon (2379)Tal'Aura (2379 - 2381)Gell Kamemor (2382 - ca. 2387)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.