Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Wesley Robert Crusher ist ein Mensch, der im 24. Jahrhundert als Offizier in der Sternenflotte dient. In den 2360ern dient er unter Captain Jean-Luc Picard an Bord der USS Enterprise-D, bis er sich 2370 entschließt den Reisenden zu begleiten. Später kehrt er zur Sternenflotte zurück.

BiografieBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Wesley Crusher wird am 29. Juli 2348 auf der Erde als Kind von Beverly Crusher und Jack Crusher geboren.[1] Jack Crusher ist stolz auf seinen Sohn und lässt eine Holoaufzeichnung anfertigen, in der er offen seine Gefühle seinem Sohn gegenüber aufzeichnet, denn Jack Crusher weiß, dass er in Ausübung seiner Pflicht sterben könnte.[5]

Riker auf Farpoint-Station

Wesley Crusher lernt Commander Riker kennen.

Tatsächlich wird Wesleys Vater einige Jahre später an Bord der USS Stargazer getötet, als es zu einem tragischen Unfall kommt. Wesley erinnert sich kaum an diese Zeit, ist er erst fünf Jahre alt. Eine Erinnerung, die ihn verfolgt, ist die, als der tote Körper seines Vaters 2354 von seinem kommandierenden Offizier Jean-Luc Picard nach Hause gebracht wird.[6] Schon früh zeigt sich, dass Wesley wissbegierig ist und schnell lernt. 2358 studiert der junge Wesley jeden Text des Künstlers Bophurs.[7] Aufgrund seiner Intelligenz wird er jedoch von anderen Kindern seines Alters ausgestoßen und ist oft einsam.[8]

2364 nimmt seine Mutter schließlich das Angebot an als medizinischer Offizier an Bord des neuen Flaggschiffs der Föderation, der USS Enterprise-D, zu dienen. Dabei soll ihr Sohn Wesley mit an Bord des Schiffes ziehen. Beide reisen nach Farpoint-Station auf Deneb IV, wo sie auf die Ankunft des Schiffes warten. Hier lernt Wesley auch Commander William Thomas Riker kennen, den er schnell zu schätzen lernt und eine Freundschaft aufbaut.[9]

An Bord der USS Enterprise-DBearbeiten

2364Bearbeiten

Wesley bezieht mit seiner Mutter nach der Ankunft der Enterprise ein gemeinsames Quartier. Später trifft er im Holodeck auf Riker und den Androiden Lieutenant Data. Später bittet Wesley seine Mutter ihn mit auf die Brücke zu nehmen, doch dort sind Kinder verboten. Trotz allem erlaubt Beverly Crusher ihrem Sohn die Brücke zu sehen und geht mit ihm in das Kommandomodul. Als Picard ihm schließlich alle technischen Besonderheiten des Schiffs erklären will, unterbricht Wesley ihn, da er schon das technische Verständnis dafür besitzt. Als ein fremdes Raumschiff das System befliegt, muss der junge Wesley die Brücke jedoch verlassen.[10]

Nur kurze Zeit später reagiert die Crew der Enterprise auf einen Notruf der USS Tsiolkovsky, die sich nahe an einem Stern befindet, der zu explodieren droht. Bei der Untersuchung der toten Crew infizieren sich einige Crewmitglieder der Enterprise, darunter Wesley, mit einem Virus. Er entwickelt ein Gerät, mit der er die Stimmen verschiedener Crewmitglieder nachahmen kann, auch die des Captains, sodass er Sarah MacDougal auf die Brücke locken und den Maschinenraum übernehmen kann. Wesley ernennt sich darauf zum Captain der Enterprise. Jim Shimoda, ebenfalls infiziert, entfernt kurze Zeit später sämtliche isolinearen Chips des Warpantriebs. Als der Stern explodiert, droht das Schiff von den Trümmerstücken vernichtet zu werden. Data und Riker können zu Wesley in den Maschinenraum eindringen und versuchen den Antrieb zu reparieren, aber Data schafft es nicht rechtzeitig. Im letzten Moment kommt Wesley auf die Idee den Traktorstrahl, der an die SS Tsiolkovsky angekoppelt ist, umzukehren. Das Schiff wird daraufhin von der Enterprise abgestoßen und gegen die Trümmer des Sterns geschleudert, sodass die Crew gerettet wird.[11] Einige Tage später elaubt Captain Picard Wesley die Brücke zu besuchen, da dieser ein starkes Interesse an den Vorgängen an Bord zeigt. Damit erfüllt sich ein großer Wunsch des jungen Menschen. Zu dieser Zeit befindet sich die Enterprise im Orbit von Ligon II.[12]

Als einige Zeit später die Crew der Enterprise im Orbit von Gamma Tauri IV zu erfrieren droht, gibt Beverly Crusher ihrem Sohn ein Betäubungsmittel, damit er nicht leiden muss. Später kann die Crew jedoch gerettet werden, als man mit dem Wächter auf der Oberfläche in Kontakt tritt.[13]

[...]

Rückkehr zur SternenflotteBearbeiten

[...] Nachdem er mehrere Jahre als "Fähnrich Ehrenhalber" als Steuermann auf der Enterprise Dienst tat, wird er in die Sternenflotten-Akademie aufgenommen. Als er dann im Jahr 2371 als Besucher auf die U.S.S Enterprise NCC 1701-D zurückkehrt, wird er von dem "Reisenden", einem Angehörigen einer Gemeinschaft von übernatürlichen Wesen die sich Kraft ihrer Gedanken mit unendlicher Geschwindigkeit durch das Universum bewegen könne, kontaktiert. Dieser teilt ihm mit, dass er sich ebenfals zu einem solchen Wesen entwickeln kann. Wesley, der  auf der Akademie nicht grade glücklich geworden ist, nimmt das Angebot an und verschwindet zusammen mit dem Reisenden.

Gelegentlich, wenn auch sehr selten, besucht er seine Mutter und seinen Mentor Jean-Luc picard auf der Enterprise. Auch bei der Hochzeit seines engen Freundes Will Riker ist er anwesend.

Im Jahr 2385 schafft er es die Galaxie vor der Maschine zu bewahren, die immer neue Planeten und Sterne in ein schwarzes Loch "wirft". trotz dieses Ereignisses keht er nicht mehr zur Sternenflotte zurück, sonder widmet sich lieber seinem Leben als Reisender.

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.