Fandom



SFU-ZEITLINIE
(Alles ist anders...)
SFB
SpiegeluniversumSTO-RealitätSFU-Realität

Die Yamato-Klasse ist eine Raumschiffklasse der Vereinigten Föderation der Planeten. Schiffe dieser Klasse sind als Dreadnoughts konzipiert.

GeschichteBearbeiten

Die großen Schiffe der Yamato-Klasse werden im späten 23. Jahrhundert von der Sternenflotte entwickelt, da sich trotz des Organischen Friedensdiktates die interstellaren Beziehungen immer weiter verschlechtern.[1]

Federation Battleship F-BB

Der Prototyp der Klasse: Die USS Yamato.

Die Schiffe sind schwer bewaffnet und mit einer Vielzahl von Föderationsjägern bestückt, darunter mit Jägern der Raven-Klasse, Jay-Klasse, Hawk-Klasse, Vulture-Klasse und F-SH-Klasse.[1]

Die grundlegenden Spezifikationen der Yamato-Klasse weisen,[1] mit der doppelten Antriebssektion und den 4 Warpgondeln, große Ähnlichkeiten zu der älteren Proxima-Klasse auf.[3] Die Yamato-Klasse wird als Dreadnought konzipiert und deshalb vor allem für schwere Kampfeinsätze ausgestattet. Des Weiteren wird sie mit Hangarkapazitäten für Kampfjäger ausgestattet.[1]

Yamato-Klasse-Schiffe treten vor allem vor und während der Befriedungskriege des ISK in Erscheinung. Auch während der Andromeda-Kampagne und Orion-Kämpfe sind sie im Einsatz. Während Friedenszeiten werden die Schiffe zurück in Raumbasen beordert und abgeschaltet, da ihr Unterhalt zu teuer ist.[2]

Die Schiffe sind spätestens 2383 nicht mehr in Produktion und kaum oder gar nicht mehr im aktiven Dienst der Sternenflotte.[2]

ReferenzenBearbeiten

Raumschiffe der Yamato-Klasse
Föderation-Logo
USS AresUSS KaliUSS MarsUSS NebuUSS Yamato
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.