FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
„Ich war unterwegs auf Reisen, als El-Auria zerstört wurde. Ich kam nach Hause und fand eine aufgerissene Schutthalde von einer Welt vor, deren Luft von Rauch und Asche verpestet wurde.“
— Guinan über El-Auria (Quelle)

Die Zerstörung von El-Auria ist eine Schlacht zwischen dem Borg-Kollekitv und des El-Aurianern, die im Jahr 2270 stattfindet. Die Schlacht wird zugunsten der Borg entschieden.

GeschichteBearbeiten

Da die Borg die El-Aurianer aus unbekannten Gründen als Bedrohung für das Kollektiv ansehen, starten sie einen massiven Angriff auf deren Heimatwelt El-Auria.[2] Die El-Aurianerin Guinan befindet sich zu dieser Zeit nicht auf ihrer Heimatwelt. Als die Borg den Planeten jedoch verwüstet haben, kehrt sie zurück und findet nichts mehr vor, was sie zum Bleiben veranlasst.[3] Die Borg beginnen damit die verbliebenen El-Aurianer zu verfolgen,[2] was dazu führt, dass hunderte Überlebende, darunter Guinan, flüchten.[6] Getrieben von der Angst die Borg könnten sie finden, fliegen sie

In einer alternativen Zeitlinie, in der James Tiberius Kirk von Montgomery Scott vor dem Tod gerettet wird, wurde El-Auria nicht von den Borg assimiliert. Stattdessen haben die Borg ihre Bemühungen intensiviert den Alpha-Quadranten zu assimilieren.[7]

NachwirkungenBearbeiten

In den 2290ern erreichen hunderte El-Aurianer den Beta-Quadranten, wo sie von zivilen Schiffen der Vereinigten Föderation der Planeten aufgenommen werden, die sie in Flüchtlingsunterkünfte bringen sollen.[2] Zwei Schiffe werden 2293 in einer Energieschleife, namens Nexus, gefangen, als die USS Enterprise-B ihren Jungfernflug antritt. Das Schiff kann einige El-Aurianer, darunter Guinan und Tolian Soran, retten, bevor die Flüchtlingsschiffe zerstört werden.[6]

USS Raven

Auf Grundlage der el-aurianischen Informationen machen sich die Hansens auf die Borg zu suchen.

Gerüchte über die Borg werden einzelnen Mitglieder der Sternenflotte bekannt. Einige dieser Berichte werden in die Datenbank der Föderation aufgenommen.[8] bis in die 2350er sind die Borg jedoch nicht mehr als Gerüchte. Die Familie Hansen macht sich auf der Grundlage der el-aurianischen Informationen auf, um die Borg zu suchen und zu erforschen.[9]

Die Zerstörung El-Aurias brennt sich in die Herzen der Überlebenden ein.[2] Guinan hat 100 Jahre später noch Hassgefühle den Borg gegenüber und will sie tot sehen.[10] Zudem hat sie große Angst vor ihnen.[11] Im 24. Jahrhundert sind sich die El-Aurianer bewusst, dass sie eine aussterbende Art sind, weshalb zahlreiche el-aurianische Frauen bereits sind mehr Kinder, als gewöhnlich zur Welt zu bringen.[2]

ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.