Fandom


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten

Die Zweite Schlacht von Chin'toka ist eine militärische Auseinandersetzung im Jahr 2375 zwischen der Föderationsallianz und dem Dominion stattfindet. Die Schlacht endet zugunsten des Dominions.

VorgeschichteBearbeiten

Nach der erfolgreichen, wenngleich hart erkämpften, Eroberung des Chin'toka-Systems, kann die Föderationsallianz das nahe am cardassianischen Heimatsystem gelegenen Sternensystem lange halten, wenngleich das Dominion kleinere Streitkräfte immer wieder ins System schickt.[9]

Dominion-Allianz über Chin'toka

Das Dominion versammelt sich im Chin'toka-System.

2375 tritt die Breen-Konföderation dem Dominion bei und sorgt damit für eine entscheidende Wende im Kriegsverlauf: Mit ihrer Energiedämpfungswaffe können die Breen die Systeme von Raumschiffen außer Gefecht setzen, sodass Waffen- und Verteidigungssysteme ausfallen.[2]

Die Breen attackieren nur kurze Zeit nach ihrem Beitritt die Erde, um die Entschlossenheit dem Dominion zu dienen unter Beweis zu stellen. Dies stößt bei der Gründerin auf Freude. Die Cardassianer hingegen werden langsam zu unbedeutenden Verbündeten, die in der Gunst des Dominions fallen. Ausgestattet mit der Waffe beschließt das Dominion schließlich das Chin'toka-System zurückzuerobern.[2]

VerlaufBearbeiten

312 Raumschiffe der Föderationsallianz beziehen Stellung im Chin'toka-System, um sich den Dominion-Streitkräften entgegen zu stellen. Kommando über die Flotte haben Captain Benjamin Lafayette Sisko und General Martok.[2]

Defiant zerstört

Die USS Defiant wird zerstört.

Sisko befielt schließlich den Angriff und kann mit den Pulsphasern ein Breen-Kriegsschiff der Chel Grett-Klasse zerstören, nicht jedoch bevor es seine spezielle Waffe abfeuert. Die Systeme der USS Defiant fallen aus. Sisko sieht sich mit der Evakuierung seines Schiffes konfrontiert und muss mit der Crew das Schiff verlassen.[2]

Mit hunderten Fluchtkapseln fliehen Crewmitglieder aus allen deaktivierten Schiffen, die im System herumtreiben. Die Breen und ihre Verbündeten vernichten schließlich die noch treibenden Schiffe. Wenngleich die Breen und die Cardassianer die Kapseln vernichten wollen, befielt der Vorta Weyoun die Kapseln zu verschonen, damit die Überlebenden Angst und Demoralisierung in ihre eigenen Reihen zurück tragen.[2]

NachwirkungenBearbeiten

Die Zweite Schlacht von Chin'toka ist eine der verlustreichsten Schlachten der Föderationsallianz.[1]

ReferenzenBearbeiten

Missionen, Scharmützel und Schlachten des Dominion-Kriegs (2373 - 2375)
2373
DS9 (I)Torros IIIKeplaEl-GartakNarciso IITyraDunkle-Materie-NebelSektor 28340 Eridani (I)
2374
Illarh40 Eridani (II)Operation: RückkehrArgolis-ClusterEmpok NorSB 621Danthos III (I)Danthos III (II)Farius IIISybaronDS9 (II)SoukaraGornarMinos KorvaSB 257Breen-RaumHanovraL-KlasseChin'toka (I)DS9 (III)
2375
DernaMonac IVOlmerakTrelka VAR-558Sappora VIIRigelKuiper-GürtelRicktor PrimeRaknal VDelaviEisn IIGoralis IIISeptimus IIISol IIIChin'toka (II)RashanarMarcan VPelosa MinorTevakRondac IIIAvenal VIIFelton PrimePhicusKirosBolarus IXBenzarBeta Veldonna VAdarak PrimeAtbar PrimeBajor VIICardassia VI
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.